• Warenkorb
  • Es befinden sich momentan keine Produkte
    in Ihrem Warenkorb.

×

Yoga

Yoga

Alles über Yoga

Um psychisch sowie physisch fit und gesund zu bleiben, gibt es viele Möglichkeiten. Neben einer ausgewogenen Ernährung und dem maßvollen Umgang mit Alkohol und anderen Genussmitteln sind eine regelmäßige sportliche Betätigung und die innere Harmonie von Körper, Geist und Seele sehr wichtig. Leere Akkus werden mit neuer Lebensenergie aufgetankt, die innere Balance aktiviert die Selbstheilungskräfte.


Als traditionelle Verfahren, die aus dem Wellnessbereich nicht wegzudenken sind, gelten Massagebehandlungen und verschiedenartige Bädervarianten. Für alle, die in der Bewegung zu mehr Entspannung finden wollen, sind einige asiatische Techniken wie Qi Gong und Tai Chi sowie Yoga eine tolle Alternative.


Was ist Yoga?

Yoga hat sich neben anderen Entspannungstechniken auch in Europa einen festen Platz erobert. Das Wort "Yoga" stammt aus der Sanskrit-Wurzel "Yuj", was bedeutet, etwas zu verbinden oder vereinen. Sie können die einzelnen Übungen bei entsprechender Erfahrung zu Hause durchführen oder gemeinsam mit anderen Begeisterten Yoga praktizieren. Neben dem klassischen Hatha Yoga können Sie auch Übungen als Hot Yoga durchführen. Diese Verfahrensweise wird auch als Bikram Yoga bezeichnet und in einem Innenbereich ausgeübt, der eine Raumtemperatur von 38 °C besitzt. Die Muskeln Ihres Körpers werden so schneller warm und dadurch wesentlich geschmeidiger für die anstehenden Übungen. Dies betrifft ebenso das Bindegewebe und die Gelenke. Die einzelnen Übungen fallen Ihnen dadurch leichter.

Yoga ist frei von Nebenwirkungen und schließt durch eine bewusste Atmung und die Konzentration auf den eigenen Körper negativem Stress und Hektik gezielt aus. Yoga ist bekannt für seine therapeutischen Eigenschaften und schafft Abhilfe bei stressbedingten Folgeerscheinungen wie Schlafstörungen, depressiven Erkrankungen, Störungen der Durchblutung sowie chronischen Schmerzen.


Entspannung durch Yoga

Positive Effekte durch Yoga

Außerdem erzielen Sie mit Yoga viele positive gesundheitliche Effekte: Beweglichkeit, Haltung und Gleichgewicht werden verbessert, Muskelkraft und Ausdauer gesteigert. Der Körper wird besser durchblutet, entgiftet und entschlackt, die Verdauung angeregt. Auch die Atmung vertieft sich, Herz- und Lungenarbeit ökonomisiert. Verspannungen und Schmerzen können gelindert werden.

Ideale Ergänzung zum Joggen

Joggen ist eine der beliebtesten Ausdauersportarten. Einige Läufer vernachlässigen aber andere wichtige Trainingselemente, wie zum Beispiel Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Yoga vereint diese Elemente und ist somit die ideale Ergänzung zum Joggen.

Während den Übungen wird auf eine bewusste Atmung geachtet. Die erlernte Atemtechnik hilft Ihnen dabei, beim Laufen nicht allzu schnell aus der Puste zu sein.

Auch Ihr Laufstil wird sich durch regelmäßiges Yogatraining verbessern. Obwohl der Rumpf ausschlaggebend für viele Bewegungen ist, werden beim Laufen die Bauch- und Rückenmuskeln stark vernachlässigt. Beim Yoga wird ein bewussteres Körpergefühl entwickelt, das sich ebenso wie ein starker Rumpf, positiv auf Ihre Bewegung auswirkt.

3 weitere Gründe warum Joggen und Yoga zusammen gehören

  • Schnellere Regeneration
    Der Körper regeneriert schneller und Sie können besser schlafen.

  • Schmerzen vermeiden
    Durch die Yogaübungen vermeiden Sie, dass sich Ihre Muskeln verkürzen – was ansonsten oft zu Schmerzen führt.

  • Mentale Stärke
    Verschiedene Entspannungstechniken bringen Ihnen die Ruhe, sich besser auf Wettkämpfe vorzubereiten, aber auch um im Alltag einfacher mit stressigen Situationen umzugehen.

Passend zu Ihrem Yoga-Training empfehlen wir Ihnen folgende Artikel:


  1. FINNLO by HAMMER Alaya Yogamatte
    3924 FINNLO by HAMMER Alaya Yogamatte
    • Eco-friendly Material: frei von PVC und Latex
    • Ideale Bodenhaftung
    • Geruchsneutral
    • Praktischer Tragegurt im Lieferumfang enthalten
    CHF 55.00
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zurück zur Übersicht